Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

„Stadt – Land – Fluß …“

So heißt meine Ausstellung, die ab dem 16. Februar in Ihrer Gemeinde zu sehen sein wird. Kennen Sie es noch, das beliebte Familienspiel für lange Winterabende oder verregnete Urlaubstage, als es noch kein Kabelfernsehen gab? Natürlich kennen Sie es und wissen auch, wie es weiter geht: Tier – Name – Beruf – Blume ….

„Stadt – Land – Fluß …“

So heißt meine Ausstellung, die ab dem 16. Februar in Ihrer Gemeinde zu sehen sein wird. Kennen Sie es noch, das beliebte Familienspiel für lange Winterabende oder verregnete Urlaubstage, als es noch kein Kabelfernsehen gab? Natürlich kennen Sie es und wissen auch, wie es weiter geht: Tier – Name – Beruf – Blume …. Da gab es so manche Diskussionen, ob der aufgeschriebene Begriff eine neue, fantasievolle Wortschöpfung war oder möglicherweise doch auf Tatsachen beruhte. Einfach war es immer, Begriffe zu finden, wenn die eigene Erlebnis – und Erfahrungswelt von dem gewählten Buchstaben berührt wurde: Orte, an denen man sich schon mal aufgehalten hatte, Landschaften, die Ziele von Urlaubsreisen waren, Menschen mit verschiedenen Berufen, die einen geprägt hatten oder denen man schlichtweg begegnet war.

So ist auch diese Ausstellung eine Reise in meine persönliche Erlebnis- und Erfahrungswelt. Sie erzählt von Reisen in nahe und ferne Länder und Städte, von Lieblingsorten und Begegnungen. In den verschiedensten Techniken wie Acryl, Öl, Aquarell, Mischtechniken und Collagen bis hin zum Textildesign erwartet Sie eine dynamische und farbenfrohe Ausstellung, die vielleicht auch die eine oder andere strittige „Wortschöpfung“ enthält, über die es sich zu diskutieren lohnt. In diesem Sinne freue ich mich auf angeregte und anregende Begegnungen.

Ihre Sabine Schultze 

Letzte Änderung am: 09.12.2019