Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen

Wir feiern Gottesdienste in unserer Kirche

Aufgrund der aktuellen Auflagen bitten wir Sie, während des gesamten Gottesdienstbesuches eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung (entweder eine FFP2 oder eine "OP-Maske") zu tragen.

Über uns

Sie sind in der Heimat angekommen!

Im Süden von Zehlendorf, am Ende der kleinen Straße "Heimat" und in unmittelbarer Nachbarschaft zur Evangelischen Hochschule Berlin, dort finden Sie unsere Kirche, unser weitläufiges Gelände im Grünen, unser großzügiges Gemeindehaus und viele verschiedene Möglichkeiten zu Begegnung und Gemeinschaft. Sie sind herzlich eingeladen, schauen Sie sich um! 

Haushaltsplan für 2021

Der Haushaltsplan für 2021 liegt für interessierte Gemeindeglieder ab sofort bis zum 02. Februar 2021 im Gemeindebüro zur Einsichtnahme während der Öffnungszeiten aus. Pandemiebedingt ist eine telefonische Anmeldung erforderlich. 

Gemeindebüro
Küsterin Christiane Hochbaum 
Telefon: 815 18 39
Öffnungszeiten Küsterei:
Dienstags und Donnerstags: 10-12 Uhr
Mittwochs: 16-18 Uhr 

Telefon Seelsorge

Haben Sie Gesprächs- oder Beratungsbedarf? Dann nutzen Sie gerne die Kontaktinformationen auf unserer Homepage. Darüber hinaus stehen Ihnen unter 0800 111 0 111und 0800 111 0 222 in seelischen Krisen- und Notfällen die erfahrenen Seelsorger*innen der kirchlichen Telefonseelsorge rund um die Uhr als Gesprächspartner*innen zur Verfügung.

Weitergehende Informationen finden Sie unter https://ktsbb.de.

Icon recommended

Gottesdienste

Gottesdienst
Prädikantin Dr. Marion Michel-Lipowsky
Berlin Kirche Zur Heimat
Gottesdienst
Pfarrer Claas Ehrhardt
Berlin Kirche Zur Heimat
Gottesdienst
Superintendent Dr. Johannes Krug
Berlin Kirche Zur Heimat

Icon PortraitKontakt

Gemeindebüro

Heimat 27
14165 Berlin

Tel.: 030 - 815 18 39 
Fax: 030 -  845 09 598

kontakt@heimatgemeinde.de
www.heimatgemeinde.de


 

RSSPrint

Losung vom 3. März 2021

Gott der HERR sprach: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei.
1. Mose 2,18

Als Jesus seine Mutter sah und bei ihr den Jünger, den er lieb hatte, spricht er zu seiner Mutter: Frau, siehe, das ist dein Sohn! Danach spricht er zu dem Jünger: Siehe, das ist deine Mutter! Und von der Stunde an nahm sie der Jünger zu sich.
Johannes 19,26-27

[© Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine]
[Weitere Informationen finden Sie hier]

Letzte Änderung am: 30.01.2021