Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Gottesdienste, Gruppen und Kreise

Wie geht es weiter im Gemeindeleben?

Seit dem 10. Mai dürfen wir in unserer Kirche wieder Gottesdienste feiern.
Wer schon dabei war, weiß, wie gewöhnungsbedürftig sich dies bei aller Freude nach wie vor anfühlt. Nase-Mundschutz und Abstandsregelungen, kein Gemeindegesang und begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Dazu das Wissen um die, die gerne dabei wären, sich aber aus nachvollziehbaren Gründen (noch) nicht trauen.
Auch wenn wir die Gottesdienste aufzeichnen und zeitversetzt auf unserer
Webseite hochladen (einen Livestream lassen die technischen Gegebenheiten bislang nicht zu), haben gerade viele ältere Menschen auch zu diesem Medium keinen Zugang. Darum der Hinweis und das Angebot: Sollten Sie Interesse an einer schriftlichen Version des Gottesdienstes vom jeweils vergangenen Sonntag haben, oder jemanden kennen, der Interesse hat, melden Sie sich bitte in unserem Gemeindebüro. Wir senden Ihnen gerne ein Exemplar zu. Auch wenn es in der kommenden Zeit zu weiteren Lockerungen kommen sollte – solange die aktuellen Abstandregelungen im Interesse des Gesundheitsschutzes in Geltung bleiben müssen, werden kaum mehr Menschen in unserer Kirche Platz finden, als es aktuell der Fall ist. Vor diesem Hintergrund hat der Gemeindekirchenrat nach reiflicher Überlegung auch beschlossen, die zwischenzeitlich für den Oktober anvisierten Konfirmationen auf Pfingsten 2021 zu verschieben – in der Hoffnung, dass wir zu diesem Zeitpunkt wieder Verhältnisse haben werden, die einen festlichen Gottesdienst ohne gravierende Einschränkungen ermöglichen. Auch unsere traditionell in der letzten Sommerferienwoche stattfindende Kinderbibelwoche ist unter den aktuellen Vorgaben weder plan- noch durchführbar, was alle Beteiligten sehr traurig stimmt, ist die Kibiwo doch eins unserer jährlichen Gemeinde-Highlights.Ob und ggf. wie es mit den regelmäßigen Gruppen und Kreisen in unserer Gemeinde im Juni weitergehen wird, steht zur Zeit leider noch nicht fest. Bitte informieren Sie sich über unsere Schaukästen oder unsere Webseite. Auch unser Gemeindebüro gibt Ihnen gerne Auskunft. Immerhin ist aber unsere Kirche an den Werktagen wieder zwischen 9.00 und 17.00 Uhr sowohl zur stillen Einkehr als auch zur Betrachtung der aktuellen Kunstausstellung geöffnet. Seit dem 17. Mai sind die Bilder von Susanne Schrenk unter dem Titel „Meine Sicht auf Gottes Schöpfung“ zu bewundern. Die nächste Ausstellung „Malerei – forschendes Tun“ ist ab dem 23. August geplant, auch wenn wir noch nicht wissen, ob diese im Rahmen einer Vernissage eröffnet werden kann oder ebenfalls nur „still und heimlich“. Lassen wir uns trotz der vielen Unwägbarkeiten dieser Zeit aber nicht die Freude am Leben nehmen, sondern bleiben zuversichtlich und besonnen.
Und
vor allem: Behütet und gesund!

Letzte Änderung am: 02.06.2020