Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Wer unsere Kirchengemeinde unterstützen möchte, kann dieses auf vielfältige Weise tun. Wir freuen uns über Jeden, der Lust hat sich tatkräftig einzubringen. Sei es beim Gottesdienst als Empfangsdienst, Kirchwart oder Lektorin oder auch in unseren diversen Gruppen, beim Basar, Geburtstagsclub oder beim Werktag. 

Auch über finanzielle Unterstützung unserer vielfältigen Arbeit in der Kirchengemeinde freuen wir uns. Wir haben uns aus finanziellen Gründen gegen eine interaktive Online-Spendenmöglichkeit entschieden und bitten Sie für Ihre Spende die folgende Bankverbindung mit den genannten Angaben zu nutzen: 

Kirchenkreisverband Berlin Süd-West
"Zur Heimat" | „Gemeindearbeit" | Ihr Name | Ihre Adresse
IBAN DE44 5206 0410 0503 9663 99

Oder Sie engagieren sich in unserem Gemeindeförderungsverein Zur Heimat e.V. zu dem Sie hier weitere Informationen finden. 

Online spenden

Für landeskirchliche Kollektenzwecke können Sie auch direkt online spenden, in dem Sie das nachfolgende Formular nutzen. Die aktuellen Kollektenzwecke finden Sie unter dem Formular erläutert. In der Sidebar rechts finden Sie ein Interview und Hintergründe zum interaktiven Online-Spendenformular der EKBO.  

ALTRUJA-PAGE-MY0J

Icon recommendedSynode der EKBO am 16./17.04.2021: Fonds Familienzusammen- führung der Diakonie Deutschland

Die Spenden für die Kollekte zur Synode der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz am 16./17.04.2021 gehen an den Fonds Familien- zusammenführung von der Diakonie Deutschland. Der Fonds ermöglicht Familien von anerkannten Flüchtlingen die legale Einreise nach Deutschland und führt getrennte Flüchtlingsfamilien wieder zusammen. Damit soll das Leid an den EU-Außengrenzen gelindert und Menschen eine lebensgefährliche Flucht und jahrelanges Elend erspart werden.

Mehr Informationen unter: https://www.diakonie.de/familienzusammenfuehrung  und https://www.diakonie.de/wissen-kompakt/familienzusammenfuehrung

Foto: ©Diakonie/Katharina von Münster

Möchten Sie Ihre Spende für die Synoden-Kollekte überweisen, nutzen Sie bitte das Diakonie-Konto:

Diakonie Deutschland
bei: Evangelische Bank eG
BIC: GENODEF1EK1
IBAN: DE 66 520 604 100 006 000 401
Stichwort: Flüchtlingshilfe

Bitte geben Sie im Verwendungszweck das Stichwort "Flüchtlingshilfe" an, damit die Diakonie Ihre Spende richtig zuordnen kann. Möchten Sie eine Spendenquittung, geben Sie bitte auch Ihren Namen und Ihre Anschrift an.

Icon recommended11. April 2021: Besondere Aufgaben der Evangelischen Kirche in Deutschland (Quasimodogeniti)

Digitale Vernetzung der EKD-Auslandsgemeinden und Stärkung von Menschenrechten

In vielen Ländern dieser Erde werden Christen bedrängt und verfolgt. Weltweit werden Menschen wegen ihres Glaubens, ihres Aussehens, ihrer sexuellen Orientierung oder ihrer Herkunft diskriminiert und verfolgt. Auch in den mit der EKD verbundenen Auslandsgemeinden suchen Menschen Schutz und Hilfe. Zahlreiche Haupt- und Ehrenamtliche werden zur Organisation von medizinischer und therapeutischer, spiritueller und juristischer Unterstützung weltweit geschult.

Es gibt jedoch oftmals nur eine deutschsprachige evangelische Gemeinde in einem Land und die Nachbargemeinde ist mehrere tausend Kilometer entfernt. Deshalb soll digitale Vernetzung zur gegenseitigen Beratung aufgebaut werden. Zur Umsetzung und Erhaltung solcher Programme dient die heutige Kollekte.

Foto: ekd.de

Icon recommended18. April 2021: Kiba, Stiftung zur Bewahrung Kirchl. Baudenkmäler in Deutschland (Miserikordias Domini)

Kirchen sind mehr als ein Denkmal! Nahezu jedes Dorf hat eine Kirche im Mittelpunkt, und das ist kein Zufall. Kirchen sind seit jeher der kulturelle und geistliche Mittelpunkt: das drückt sich darin ganz greifbar aus. Aber es ist eine große Herausforderung – besonders für kleine Gemeinden –, sie auch zu erhalten.

Die EKD-weite Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa) unterstützt Kirchengemeinden dabei. Eine Förderung durch die Stiftung KiBa zieht vielfach weitere Fördermittel nach sich. Auch das Gemeindeleben verändert sich durch die große gemeinsame Aufgabe, und nicht selten entstehen Fördervereine, die weit über den Kreis der Gemeinde selbst hinausreichen. Damit wird auch Ihre Kollekte, die in voller Höhe für Fördermaßnahmen verwendet wird, vielfach wirksam. Durch Ihre Kollekte bleibt die Kirche im Dorf!

Weitere Informationen unter: www.stiftung-kiba.de

Foto: stiftung-kiba.de