Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

 

Hygienekonzept der Evangelischen Kirchengemeinde Zur Heimat

vom 4. April 2022

 

 

Da die Pandemie noch nicht überwunden ist und die Infektionszahlen derzeit noch hoch sind, hat der Gemeindekirchenrat der Ev. Kirchengemeinde Zur Heimat in Ausübung seines Hausrechts folgende Regelungen zum Schutz seiner haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden, Gäste und Besucherinnen und Besucher beschlossen.

 

1. Teilnahme am Gottesdienst und an gemeindlichen Veranstaltungen, Zutritt zu gemeindlichen Gebäuden

1.1 Personen, die an einem Infekt der oberen Atemwege leiden oder Fieber haben, werden dringend gebeten, nicht am Gottesdienst oder Gemeindeveranstaltungen teilzunehmen. Auch bei Erkältungssymptomen wird dringend um Vermeidung des Zutritts zu gemeindlichen Gebäuden gebeten.

1.2 Alle Teilnehmenden oder Besucherinnen und Besucher sind gebeten, die allgemeinen Hygieneregeln („Husten- und Niesetikette“, Handhygiene) einzuhalten.

1.3. Der Eintritt in geschlossene Räume zu Gottesdienst, Gemeindeveranstaltungen oder Besuchen ist nur mit FFP2-Maske zulässig. Bei Gottesdiensten und Konzerten wird die Maske durchgehend getragen. Ausgenommen sind vortragende Personen.

In gemeindlichen Veranstaltungen entscheiden die haupt- oder ehrenamtlich Zuständigen, ob am Platz die Maske abgenommen werden kann.

 

2. Lüftungskonzept

2.1. Während aller Veranstaltungen wird auf einen regelmäßigen Luftaustausch geachtet.

 

3. Gemeindegesang/Chorgesang

3.1 Gemeindegesang findet statt. Eine ausreichende Durchlüftung bei gemeinsamem Gesang wird sichergestellt.

4.2. Bei Chorgesang, sowohl bei Proben als auch bei Gottesdiensten oder Konzerten ist die Vorlage eines tagesaktuellen negativen Testergebnisses notwendig.

Diese Regelungen gelten bis auf weiteres und werden ggf. per Beschluss angepasst.

Letzte Änderung am: 13.04.2022