Evangelische Kirchengemeinde Zur Heimat
  22.8.2017 · 11:18 Uhr
   
Gemeindeleben
Bibelkreis
… ist Anlaufstelle für Berufstätige
Eine Lücke ist gefüllt
Längst war es überfällig: Das Bibelstudium für Berufstätige. Die Kinder und Jugendlichen sind in der Gemeinde durch Kinderbibelwoche, Kindergottesdienst, durch Konfirmandenunterricht, BConnected u.a. versorgt; die Senioren haben schon lange ihren Bibelkreis. Aber wir „dazwischen“, die wir im Berufsleben stehen, Väter und Mütter von Kleinen und größeren Kindern sind, denen wir Halt geben, Orientierung bieten müssen in einer oft unüberschaubaren Welt, wir hatten in Bezug auf unsere Fragen zum christlichen Glauben keine solche Anlaufstelle. Diese Lücke ist jetzt gefüllt.
Unter Leitung von Pfarrer Kreibohm bot das Bibelstudium in 14-tägigem Rhythmus (Montag von 19.30 bis 21.00 Uhr) einem inzwischen festen Kreis von Interessierten einen inspirierenden Wochenbeginn. Überzeugend ist der umfassende Ansatz von Pfarrer Kreibohm: Einen Zugang zur Bibel und zum christlichen Glauben sowohl auf geistiger wie auf emotionaler Ebene zu finden. Er bringt auf sympathische Art und Weise und, ohne sich selbst in den Vordergrund zu stellen, sein umfassendes Wissen über die christliche Theologie, über die Entstehung der Bibel, über Deutungsmöglichkeiten ein und schlägt interessante Brücken beispielsweise zur Kunstgeschichte, zu anderen Religionen, zur Psychologie, zur Politik.
Wer hier nun trockene Vorträge vermutet, wird schnell eines besseren belehrt. Die Bibel soll nämlich „zu Herzen“ gehen, wenn sie Halt und Orientierung im Alltag sein soll. Diese so wichtige emotionale Ebene wird in anregenden Diskussionen unter den Teilnehmern und in immer wieder erhellenden Kommentaren von Pfarrer Kreibohm angesprochen. So geht es z. B. um die Frage, welches Bild von Gott jeder einzelne von uns hat, wodurch es innenpsychisch geprägt sein kann und wie Gott dann auf der anderen Seite in der Bibel beschrieben wird.
Alle Fragen, die uns bewegen, die zu stellen wir uns jedoch vielleicht nicht trauten, können hier ausgesprochen werden. Fragen stellen, gemeinsam Antworten suchen, regt zum (Nach-)Denken an: Was ist Sünde, was Buße, was Vergebung? Wie frei bin ich angesichts der Bitte: „Dein Wille geschehe“? Was hat man unter Dreieinigkeit Gottes zu verstehen? Begriffe und Vorstellungen in der Bibel, die überhöht und quasi abgehoben klingen, werden hier im Bibelstudium konkret fassbar und lassen sich auf das eigene Leben beziehen. Dann kann man sich auch schon mal an einem Abend an zwei Versen festlesen und anregende Interpretationsansätze wagen.
In einer immer härter werdenden Welt, in der statt Herzenswärme und Nächstenliebe nur noch Geld, Konsum und Leistung zu zählen scheinen, werden die Menschen im Herzen ärmer; sie bedürfen einer Aufrichtung ihrer Seelen, ihrer Würde; sie bedürfen eines neuen Geistes. Das Bibelstudium für Berufstätige ist in diesem Sinne ein weiterer Schritt unserer Gemeinde zu einem hoffentlich immer größer werdenden Forum für Menschen, die auf der Suche nach dem Sinn ihres Lebens sind und ihn im christlichen Glauben finden wollen. Neue Teilnehmer sind also jederzeit herzlich willkommen, ob auf der Suche, ob zweifelnd, ob einfach nur neugierig oder vom Glauben getragen.
Katrin Nickert im März 2008

+ + zurzeit ohne Pfarrer + jetzt dienstags, 20.00 – 21.30 Uhr + zweimal monatlich nach Absprache, siehe > Kalender + +