Evangelische Kirchengemeinde Zur Heimat
  25.4.2018 · 1:05 Uhr
   
Aktuelles
Evangelische Kirchengemeinde Zur Heimat
GEMEINDEBLATT
Ausgabe April 2018
Sollten Sie bisher keinen
PDF-Reader haben, bitte
unsere Hinweise lesen
oder direkt abholen:
Adobe oder Sumatra
ältere Gemeindeblätter (als PDF)
Zettelwirtschaft Hinweis
ab Ostern 2018
Erprobungsphase zum Umgang mit dem Gottesdienstblatt
Für die einen droht der Verlust eines Stückchens „Heimat“, für andere ist der Schritt längst überfällig und sogar zarten Applaus bei der Ankündigung wert … gemeint ist das sonntägliche Gottesdienstblatt und seine Abschaffung bzw. sein Fortbestand.
Am Eingang mit einem oder beiden Gesangbüchern vom Empfangsdienst ausgehändigt, informiert er regelmäßige Gottesdienstteilnehmer*innen genau wie eher unkundige über den Ablauf, über Lieder und Wechselgesänge, über gelesene und erzählte Bibeltexte, über die Orgel- und/oder Klavierstücke sowie die biografischen Daten ihrer Komponisten, über alle am Gottesdienst Beteiligte (sofern sich zwischen Drucktermin und Sonntag nicht ein Wechsel ergeben hat, was durchaus häufiger vorkommt …). Also ein Medium mit vielen nützlichen Informationen, vielleicht auch mal Erinnerungswert.
Aber auch Sonntag für Sonntag ein Stapel von 50 bis 100 DIN-A4-Blättern, die anschließend ins Altpapier wandern. Dazu kommen die wöchentlichen Kopierkosten sowie die Beschäftigung mehrerer Mitarbeiter*innen bei der Erstellung, Ressourcen, die bei Verzicht, anderweitige Verwendung finden könnten.
Vor dem Hintergrund dieser Gemengelage hat der Gemeindekirchenrat nach Gesprächen mit dem Gemeindebeirat und interessierten Gemeindegliedern beschlossen, in einer Erprobungsphase beginnend nach Ostern bis zum Ende des Kirchenjahres den Versuch zu starten, an „normalen“ Sonntagen auf das Gottesdienstblatt zu verzichten. Wie in den meisten Kirchengemeinden üblich, wird dann ein Einlegeblatt im Gesangbuch über die Gottesdienstordnung informieren. Lieder und Psalm werden, wie bislang auch, an der Anzeigetafel in der Kirche angeschlagen. Zu besonderen Gottesdiensten wird es weiterhin Bl├Ątter zur Orientierung geben.
Während der Erprobungsphase freuen wir uns über begleitende Hinweise zur etwaigen Verbesserung, am Ende wird es eine gemeinsame Auswertung geben, die dann Grundlage für eine endgültige Entscheidung sein soll.
Ihr Gemeindekirchenrat

andere aktuelle Meldungen